Story

Alleine in einem finsteren Raum. Ringsherum absolute Leere. Unter den Füßen eine ausgebreitete quadratische Decke. Niemand da außer man selbst – und drei kleine verschiedenfarbige Pillen. Nimmst du sie? Traust du dich? Wagst du dich ins Unbekannte hinein?

Mit dem Virtual Reality Game ,,DiNac - Digital Narcotics” fordern die SpielentwicklerInnen der FH Salzburg die Spieler- Innen heraus, sich von ihrer derzeitigen Umgebung zu lösen und sich in eine neue Realität zu wagen. Die SpielerInnen entscheiden mit der Wahl der Substanz selbst, wie intensiv sie ihre Erfahrungen erleben möchten. Nach Einnahme der Pille eröffnen sich neue, unbekannte Welten voller audiovisueller Elemente: Wüsten, Wälder, Trommelklänge, Schamanenmusik und Techno.

,,DiNac bietet seinen SpielerInnen die Chance in eine surreale Welt zu entfliehen, sich fallen und faszinieren zu lassen und doch auch gleichzeitig mit dieser virtuellen Wirklichkeit auf vielfältige Weise interagieren zu können“, fasst Steiner die Spielphilosophie von DiNac zusammen und fragt die für jede und jeden Einzelnen selbst zu beantwortende Frage: „Bist Du bereit, Dich spielend ins Unbekannte zu wagen?“

Enter the world of Digital Narcotics

WHICH ONE WILL YOU CHOOSE TODAY?

Credits

Felix Ludwig

Art-Director / 3D-Artist

Michael Cenger

Developer

Tristan Mungenast

Audio

Robert Steiner

Project-Manager / 3D-Artist

Florian Neumayr

Developer

Viktoria Kessler

Mediendesign

Viktoria Perner

3D Artist